Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2013 > Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

Wichtige Vorstandsposten neu besetzt!

Die diesjährige JHV am 15.02.13 war mit 42 Vereinsmitgliedern gut besucht.

Als Gäste konnten die Ratsmitglieder Willy Paguhl, Axel Muth und Henning Schmidt begrüßt werden.

Es wurde unseres verstorbenen langjährigen Vereinsmitgliedes Heinrich Miske gedacht.

Für 50-Jahre Vereinstreue wurde Hermann Wegner mit der Vereinsnadel geehrt.

Unser 1. Vorsitzender Jürgen Stephan berichtet in seinem Jahresrückblick von den aktuellen sportlichen Problemen der 1. Herrenmannschaft nach dem Abstieg aus der Kreisliga.

Es konnte nun Uwe Karstens als Trainer gewonnen werden, der bei beruflich bedingter Abwesenheit

von Dieter Falkenberg unterstüzt wurde. Kurzfristig ist dann noch Thomas Simon vom TuS Neetze zum

Trainerteam dazugestoßen.

Henry Berg wird leider aufgrund beruflicher Veränderungen nicht mehr voll als Trainer der 2. Herren zur Verfügung stehen.

Im April fand der beliebte Junkernhoflauf zum 9. Mal statt, die Planungen für den 10. Jubiläumslauf sind bereits

in vollem Gange. Der traditionelle Punschlauf zum Jahreswechsel war ein voller Erfolg mit sehr guter Beteiligung und guter Resonanz in der lokalen Presse.

 

Zum 30.06.2012 hat ein Pächterwechsel im Vereinsheim stattgefunden: Auf Familie Trenner folgt nun Gisela

Hoffmann als neue Pächterin, die von ihrer Familie tatkräftig unterstützt wird.

Auch sonst hat sich einiges im Vereinsheim getan: Die Deckenbeleuchtung wurde von Hermann Wegner erneuert, sowie einiges andere an der Elektrik modernisiert. Es wurden im letzten Jahr wieder diverse Arbeitseinsätze

durchgeführt, um das Gelände in „Schuß“ zu halten, leider mit sehr mäßiger Beteiligung der Mitglieder. Ohne

Heino Müller, Wilfried Petersen, Bernd Heuer und Uwe Karstens würde das Gelände sicher nicht in dem

guten Zustand sein. Auch Helmut Hoffmann investiert unter der Woche viel Zeit mit der Pflege der Anlage.

 

Die Finanzsituation hat sich durch die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge im letzten Jahr etwas stabilisiert.

Unsere Mitgliederzahl ist im letzten Jahr leider rückläufig gewesen, wird sich aber dieses Jahr durch den

Eintritt einiger Kinder und auch neuer Fußballer wieder ausgleichen.

Aktuell haben wir 164 Mitglieder die sich wie folgt aufteilen: 124 Männer, 11 Frauen und 29 Jugendliche und

Kinder.

Durch die große Anzahl an Jugendfußballern kann die U-7 im Sommer mit 2 Mannschaften starten.

Für unsere U-8 suchen wir noch einen Trainer. Eventuell bietet sich hier eine Spielgemeinschaft mit dem

TuS Neetze an.

 

Jörn Bulwan der den scheidenden Resortleiter Fußball Raimund Bohr bereits unterstüzt und ergänzt, hat vom Abstieg aus der Kreisliga mit dem 15. Tabellenplatz und 21 Punkten berichtet. Als Saisonziel wurde der Klassenerhalt ausgegeben und im Pokal sind wir auch noch im Rennen.

Die 2. Herren hat sich stabilisiert und belegte den 9. Platz mit 23 Punkten. 4 TSV´er spielen im Altherren Bereich in einer Spielgemeinschaft mit Dahlenburg/Göhrde.

Aus dem Jugendbereich berichtet Timo Bergmann über eine gute Trainingsbeteiligung mit bis zu 20 Kindern bei

Der U-7. Bei den U-11 besteht eine Spielgemeinschaft mit dem TuS Neetze, dort sind 3 TSV-Spieler aktiv.

Die U-12 ist ebenfalls in einer Spielgemeinschaft mit TuS Neetze, hier sind 4 Spieler von uns dabei.

 

Aus der Schiedsrichterabteilung berichtet Dieter Schröder von fehlenden Nachwuchs, da hier nur noch 1 Nachwuchsschiedsrichter im Verein ist, müssen wir entsprechende Strafgelder zahlen.

 

Vor Beginn der Neuwahlen wurden die scheidenden Vorstandsmitglieder Andrea Trenner und Raimund Bohr

verabschiedet.

In ihren Ämtern bestätigt und wiedergewählt wurden der 2. Vorsitzende Robin Göhlke, der 1. Kassenwart Bernd

Heuer, der Ressortleiter Laufen Wolfgang Rexhausen sowie Schiedsrichterobmann Dieter Schröder.

Neu besetzt wurde der Posten des Pressewarts mit Jonas Kalauch und der Ressortleiter Fußball mit Jörn Bulwan.

Auch der lange unbesetzte Posten des Ressortleiters Badminton konnte mit Wilfried Petersen nun besetzt werden. Des weiteren stand ein Kassenprüfer zur Wahl, hier wurde Erhard Bohr gewählt und als Ersatzmann Peter Schild.

 

Die schon traditionsreiche Wahl zum Sportler des Jahres konnte diesmal Ingo Hoffmann für sich entscheiden.

 

Auf der Tagesordnung standen auch 2 Anträge des Sportkameraden Dieter Konrad mit Vorschlägen zur

Satzungsänderung des §11 der die Einzelvertretungsbefugnis des Vorstandes betrifft sowie der §14 der

den Umfang der Kassenprüfungen betrifft. Es wurde beschlossen über beide Anträge bei der nächsten

Jahreshauptversammlung 2014 abzustimmen. Die Anträge bleiben solange bestehen.

Bericht der  JHV 2021
Ist hier online!
Die TSV-Nachrichten 2021 ist jetzt online
Hier ist sie zu finden!
Du möchtest den TSV unterstützen?                        Hier gibt's alle Infos!
Mitglied werden?    Hier geht's zum Aufnahmeantrag!