Sie sind hier: Startseite > Archiv > 2005 > Thomasburger SV ein gesunder Verein

Jahreshauptversammlung

Thomasburger SV ein gesunder Verein

Thomasburg. Die Jahreshauptver-sammlung des Thomasburger SV fand im Sportheim statt. 43 stimmberechtigte Mitglieder waren anwesend, so viel, wie schon lange nicht mehr. Darüber freute sich der l. Vorsitzende Bernd Heuer besonders und begrüßte alle Anwesenden. Besonders begrüßte er den Bürgermeister Dieter Schröder, die anwesenden Ratsmitglieder sowie die Ehrenmitglieder. Es folgte der Bericht des Vorsitzenden. Bernd Heuer ließ noch einmal das vergangene Jahr Revue passieren. Es war für den TSV ein erfolgreiches Jahr. Im Moment steht der TSV als Herbstmeister da. Dank an die Leitung der Betreuer. Breitensport wird TSV groß geschrieben. Auch die Badminton-Abteilung hat schon 20 Mitglieder. Neu im Verein ist der Junkernhof-Schnupperlauf, dieser wird auch von auswärtigen Läufern gut angenommen und soll in diesem Jahr   wiederholt werden.
Bei den Jugendfußballern wurden Spielergemeinschaften mit Barskamp, Alt Garge und Lüneburg gegründet. Der Platz ist topp in Ordnung und das ganze Jahr grün. Die Arbeitseinsätze machen dem ersten Vorsitzenden schaffen, es kommen zu wenig Helfer sagte Bernd Heyer. Daran müssen wir arbeiten. Der Verein besteht zur Zeit aus 216 Mitgliedern davon sind 20 Badminton-Spieler, 18 weibliche und 196 männliche Fußballspieler. Preisskat, Dorf- und Kulturtage, eine Fußgänger-Rally wurde durchgeführt, man besuchte in Jever die Brauerei. Einnahmen gab es durch die Bandenwerbung die Gemeinde und eine Spende vom Junkern-Hof. Die Öffendlichkeitsarbeit soll jetzt noch besser werden. Dank an Heidi und Horst Zotzmann für die Bewirtung im Sportheim.
alle neu Gewählten und Geehrten des TSV
alle neu Gewählten und Geehrten des TSV
Der Sportwart Manfred Gehrke bemängelte die vielen Strafgelder. Jugendwart Lars Eickholz berichtete das die Fahrgemeinschaften jetzt endlich klappen. Schiedsrichter Obmann Dieter Schröder berichtete das der Verein über 4 Schiedsrichter verfügen kann. Kassenwart Uwe Schröder legte einen ausgeglichenen Kassenbericht vor. Der Verein ist schuldenfrei. Bei den folgenden Wahlen hatte der Vorstand gut vorgearbeitet, denn alle folgenden Wahlen wurden einstimmig gewählt. 2. Vorsitzender - Burghard Bisanz, 1. Kassenwart - Uwe Schröder, Pressewart -Heino Müller,Sportwart - Manfred Gehrke, Badmintonobmann/frau - Sabine
  Miske,  deren Stellvertreterin wurde Siegried Koch und die Badmintonjugend übernimmt Silvia Choitz. Es folgten die Ehrungen. Für 50 Jahre im Verein, wurde Herbert Weigelt und Peter Sidoruk geehrt. Weiterhin wurden für 25 Jahre im Verein geehrt, Markus Bohr und Manfred Göhlke. Für 40 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Verein wurde Dieter Schröder mit einem Zinnteller geehrt, gleichzeitig wurde er Ehrenmitglied im Verein. Mit einem gemeinsamen Würstchenessen endete die Jahreshauptversammlung.

-EP Redaktion/bk

Elbmarsch-Post 23.02.2005

Bericht der  JHV 2021
Ist hier online!
Die TSV-Nachrichten 2021 ist jetzt online
Hier ist sie zu finden!
Du möchtest den TSV unterstützen?                        Hier gibt's alle Infos!
Mitglied werden?    Hier geht's zum Aufnahmeantrag!